Kaufhausimpressionen

  • Geföhnte Luft am Eingang
  • Es ist heiß, wohin mit Mütze, Handschuhen und dicker Jacke?
  • Eine Dame wird in der Parfümerieabteilung geschminkt
  • Volle Rolltreppen; rechts stehen, links gehen
  • Ein Kind im schicken Wollmantel hängt quengelnd am Arm der Mutter, die nur Augen für schöne Hüte hat
  • Männer spielen gelangweilt mit dem Handy
  • In der Lebensmittelabteilung herrscht Gedränge; Luxusgüter aus allen Herren Länder
  • Rolltreppe runter; rechts stehen, links gehen
  • Warm anziehen und schnell durch den Ausgang
  • Tief durchatmen
  • Froh, draußen zu sein

 

Worte

Worte sind allgegenwärtig im Internet, denn davon lebt es. Worte, die zu Herzen gehen oder traurig machen. Die einen bewegen, entrüsten oder über die man lachen kann. Und viele Worte über Liebe, Beschützen, Trösten und an die Hand nehmen.

Manchmal frage ich mich allerdings, ob die vielen Worte wirklich dort ankommen, wo sie gehört werden sollen.

Werden sie wirklich zärtlich in Ohren geflüstert, also wirklich ausgesprochen und wird jemand in den Arm genommen und getröstet, wenn er es bitter nötig hat? Oder stehen die Worte nur hübsch im Netz, um Herzchen, Sternchen oder Likes zu ergattern?

Wenn Worten keine Taten folgen, dann sind es eben doch nur…..Worte